coronapolitik
coronapolitik

18 Artikel unter dem Schlagwort coronapolitik gefunden

Die Politik hält sich sehr oft selbst nicht an die eignen Corona-Regeln

Hält sich die Politik an die eigenen Corona-Regeln?
Hält sich die Politik an die eigenen Corona-Regeln?

Die Politik gibt in der Krise strenge Regeln und Empfehlungen vor. Aber beachten Politiker sie auch selbst? In vielen Fällen lautet die Antwort: nein. Nicht immer gibt es dafür nachvollziehbare Gründe. Ein Überblick.

Quelle: www.t-online.de

MV-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ist von Allesdichtmachen nicht begeistert

Kritik für Allesdichtmachen: Schwesig schimpft Schauspieler aus | Nordkurier.de
Kritik für Allesdichtmachen: Schwesig schimpft Schauspieler aus | Nordkurier.de

Wie weit darf Corona-Kritik in Deutschland noch gehen? 53 Schauspieler spalten mit ihrer Aktion das Land. MV-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ist von Allesdichtmachen nicht begeistert.

Quelle: www.nordkurier.de

Der Senat hat den Astrazeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen freigegeben. Doch in der Realität reichen die Vorräte dafür noch nicht

Interessierte kommen in Berlin nur schwer an die Impfung
Interessierte kommen in Berlin nur schwer an die Impfung

Der Senat hat den Astrazeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen freigegeben. Doch in der Realität reichen die Vorräte dafür noch nicht.

Quelle: www.tagesspiegel.de

Nach der missglückten Netzkampagne “#allesdichtmachen“ müssen Ulrich Tukur und Jan Josef Liefers viel Kritik einstecken.

Regisseur hinter #allesdichtmachen wütet gegen Kritiker
Regisseur hinter #allesdichtmachen wütet gegen Kritiker

Die Protestaktion #allesdichtmachen von rund 50 Schauspielern wie Jan Josef Liefers zieht weiter heftige Reaktionen nach sich. Mit der Kritik an ihrer Corona-Kritik haben die Schauspieler nicht gerechnet. Die Filmproduktionsfirmen halten sich bedeckt – bis auf eine Ausnahme.

Quelle: FOCUS Online

Shutdown: Mecklenburg-Vorpommern schmeißt Zweitwohnungsbesitzer raus

RKI meldet 29.518 Neuinfektionen - MV schmeißt Besitzer von Zweitwohnungen jetzt raus
RKI meldet 29.518 Neuinfektionen - MV schmeißt Besitzer von Zweitwohnungen jetzt raus

Alle Neuigkeiten zur Corona-Pandemie: Die Zahl der Intensivpatienten steigt immer weiter. Am Montag sind schärfere Regeln in Kraft getreten. Die bundesweite Inzidenz steigt im Vergleich zur Vorwoche deutlich an, Grund könnte aber auch eine Meldeverzögerung sein. Alle aktuellen Corona-News finden Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online.

Quelle: FOCUS Online

Intensivmediziner fordern bundeseinheitliche Corona-Strategie. “Wir haben fünf nach zwölf“

Intensivmediziner: “Wir haben fünf nach zwölf“
Intensivmediziner: "Wir haben fünf nach zwölf"

Erneut haben Intensivmediziner eine bundeseinheitliche Strategie gefordert, um die dritte Corona-Welle einzudämmen. Die Opposition kritisiert dagegen die Pläne der Regierung für eine "Bundesnotbremse".

Quelle: tagesschau.de

Kritik an Merkels Corona-Politik wächst – Müller spricht von „Länder-Bashing“

Kritik an Merkels Corona-Politik wächst – Müller spricht von „Länder-Bashing“
Kritik an Merkels Corona-Politik wächst – Müller spricht von „Länder-Bashing“

Die Corona-Fallzahlen steigen. Dass Kanzlerin Merkel die Länder zu härteren Maßnahmen ermahnt, passt nicht allen. Stürzt der Streit in eine Vertrauenskrise?

Quelle: https://www.fr.de

Es hagelt Kritik am Berliner Corona-Kurs – „Das geht in die Hose!!!“

Es hagelt Kritik am Berliner Corona-Kurs – „Das geht in die Hose!!!“
Es hagelt Kritik am Berliner Corona-Kurs – „Das geht in die Hose!!!“

Der Berliner Kurs bei den Corona-Maßnahmen und der sogenannten Notbremse stößt auf Kritik. Von der Kanzlerin bekam Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Sonntagabend einen Seitenhieb – und auch andere teilten aus.

Quelle: www.bz-berlin.de

Deutsche Corona-Politik: “Die Menschen blicken nicht mehr durch“

Politik in der Corona-Krise: “Die Leute blicken nicht mehr durch“
Politik in der Corona-Krise: "Die Leute blicken nicht mehr durch"

Rolle rückwärts von Merkel und Laschet: Die Corona-Politik wirkt oft chaotisch - auch ihre Krisenkommunikation. Wie kommt das? Politikberater Daniel Dettling im Interview.

Quelle: www1.wdr.de

Warum die Leute wirklich die Schnauze voll haben

Warum die Leute wirklich die Schnauze voll haben
Warum die Leute wirklich die Schnauze voll haben

Hessen versucht, ein wenig öffentliches Leben unter Pandemiebedingungen zuzulassen. Dass die Leute eher die Defizite sehen, liegt am Handeln der Politiker: Sie halten ihre Ankündigungen nicht ein.

Quelle: hessenschau.de

Bei Corona-Protesten in Dresden zwölf Polizisten verletzt

Pandemie-Politik: Bei Corona-Protesten in Dresden zwölf Polizisten verletzt
Pandemie-Politik: Bei Corona-Protesten in Dresden zwölf Polizisten verletzt

Unter dem Motto "Es reicht" haben in vielen Städten Tausende gegen die deutsche Corona-Politik protestiert. Einige Demonstranten attackierten Polizisten und Journalisten.

Quelle: ZEIT ONLINE

Kubicki fürchtet Gewalt infolge der Corona-Politik

Kubicki fürchtet Gewalt infolge der Corona-Politik
Kubicki fürchtet Gewalt infolge der Corona-Politik

Angesichts weiter sinkender Fallzahlen warnt FDP-Vize Kubicki davor, dass die Wut der Kritiker von Corona-Beschränkungen in Gewalt umschlagen könnte. Zugleich gewinnt die Debatte um baldige Öffnungen weiter an Fahrt. Doch Bayerns Landeschef Söder bremst.

Quelle: n-tv.de

Was ist bloß mit unserer Politik los? Corona-Verordnung: Werbeverbot soll Saarländern die letzte Shopping-Freude austreiben

Mit dem Werbeverbot im Saarland zeigt die Politik, dass sie jedes Gefühl für Verhältnismäßigkeit verloren hat - WELT
Mit dem Werbeverbot im Saarland zeigt die Politik, dass sie jedes Gefühl für Verhältnismäßigkeit verloren hat - WELT

Im Kampf gegen Corona kommt der Politik jedes Gefühl für Verhältnismäßigkeit abhanden. Jetzt dürfen im Saarland Produkte des nicht täglichen Bedarfs nicht mehr beworben werden. Soll das hilflose Autoritätsgehabe vom Impf- und Organisationsversagen der Regierung ablenken?

Quelle: DIE WELT

„Die Bundesregierung hat die Lage nicht unter Kontrolle“ Kritik an Corona-Politik

Kritik an Corona-Politik - „Die Bundesregierung hat die Lage nicht unter Kontrolle“
Kritik an Corona-Politik - „Die Bundesregierung hat die Lage nicht unter Kontrolle“

Auch ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie schleppt sich die Bundesregierung Woche für Woche durch und zieht dabei das ganze Land hinter sich her. Dabei bräuchte es jetzt eine positive Perspektive für die Gesellschaft nach Corona, schreibt der Linken-Politiker Jan Korte in seinem Gastbeitrag.

Quelle: Cicero Online

Das Schulchaos: So verspielt die Politik in der Pandemie Vertrauen

Das Schulchaos: So verspielt die Politik in der Pandemie Vertrauen
Das Schulchaos: So verspielt die Politik in der Pandemie Vertrauen

Wann und wie können die Schulen öffnen? Dieses Thema ist hochkomplex und emotional aufgeladen zugleich. Umso wichtiger wäre es gewesen, dass Ministerpräsidenten und Kanzlerin Merkel zu einer einheitlichen Linie gefunden hätten. Es ist ein schweres politisches Versagen, das nicht ohne Folgen bleiben wird, kommentiert RND-Korrespondent Tobias Peter.

Quelle: www.rnd.de

Die deutsche Politik verliert zusehends den Draht zu den Bürgern

Drei fatale Fehleinschätzungen in der Corona-Krise
Drei fatale Fehleinschätzungen in der Corona-Krise

Eigentlich haben deutsche Spitzenpolitiker ein gutes Gefühl dafür, was die Bürger umtreibt. Doch es zeigt sich zusehends, dass das nicht mehr der Fall ist.

Quelle: www.t-online.de

US-Präsident Joe Biden: Was er in seinen ersten Amtstagen plant

Neuer Kurs: Diese Schritte plant der neue US-Präsident Biden in seinen ersten Amtstagen
Neuer Kurs: Diese Schritte plant der neue US-Präsident Biden in seinen ersten Amtstagen

Corona, Klima, Ungleichheit: Mehrere Krisen werden die Bidens Amtszeit als US-Präsident bestimmen. Unmittelbar nach seiner Vereidigung will er Entschlossenheit beweisen.

Quelle: RP ONLINE

38.000 Menschen demonstrierten in Berlin gegen die Corona-Politik - und sie duldeten auch Rechtsextreme in ihren Reihen

Demo in Berlin: Entsetzen über Eskalation am Reichstag
Demo in Berlin: Entsetzen über Eskalation am Reichstag

Rund 38.000 Menschen demonstrierten in Berlin gegen die Corona-Politik - und sie duldeten auch Rechtsextreme in ihren Reihen. Mehrere von ihnen versuchten, den Reichstag zu stürmen. "Beschämend" und "ekelhaft" nannten Politiker den Angriff.

Quelle: tagesschau.de