Youtube entfernt Zehntausende Videos der „QAnon“-Bewegung. Nachdem zuvor Facebook und Twitter strengere Regeln angekündigt hatten, verbietet nun die Videoplattform Inhalte mit gewaltverherrlichenden Verschwörungstheorien

Gegen Verschwörungstheorien: Youtube entfernt Zehntausende Videos von „QAnon“-Bewegung
Gegen Verschwörungstheorien: Youtube entfernt Zehntausende Videos von „QAnon“-Bewegung

Die Videoplattform verbietet Inhalte mit gewaltverherrlichenden Verschwörungstheorien. Zuvor hatten Facebook und Twitter strengere Regeln angekündigt.

Quelle: FAZ.NET
vor 1 Wo.

Schlagwörter zu diesem Thema


Zu diesem Beitrag wurden noch keine Meinungen veröffentlicht.